Kreuzkirche, Weltkulturerbe

Weltkulturerbe und einzigartige Kunstschätze
in der Niederlausitz

4-Tage-Arrangement

Entdecken Sie zu jeder Jahreszeit die historischen Schätze der Niederlausitz wie die zum Weltkulturerbe gehörenden Landschaftsparks und Schlösser des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau. Begeben Sie sich auf die Spuren der sorbisch-wendischen Bevölkerung, die Sie in das Heidemuseum des Schlosses Spremberg und in die Strittmatter-Gedenkstätte „Der Laden“ führen. Verweilen Sie im historischen Zentrum von Cottbus, wo Altes und Neues harmonisch zusammentrifft und besuchen Sie das Amphitheater am Senftenberger See mit seinem südländischen Flair mitten in der Niederlausitz.

1. Tag:
Ankunft im Hotel, Begrüßungscocktail, Bezug der Zimmer
Besuch des Schlosses mit Führung durch das Niederlausitzer Heidemuseum
Anschließend Stadtrundgang zu den Zeitzeugen Erwin Strittmatters
Besichtigung der mittelalterlichen Kreuzkirche in Spremberg
2-Gang-Menü bei Kerzenschein

2.Tag:
Reichhaltiges Frühstück vom Büffet
Fahrt ins Heimatdorf Erwin Strittmatters nach Bohsdorf,
Besuch „des Ladens“
Abstecher zur Schokoladenmanufaktur „Felicitas“. Auf Anfrage Verkostung und Filmvorführung.

Weiterfahrt nach Bad Muskau, Besuch von Schloss und Park Bad Muskau, Weltkulturerbe der UNESCO. Genießen Sie die Weite des Landschaftsgartens auf deutscher und polnischer Seite.
Abends 2-Gang-Menü in der InselPerle

3. Tag:
Reichhaltiges Frühstücksbüffet
Kleiner Ausflug nach Sabrodt ins Ostereiermuseum, wo Sie die sorbische Kultur auf dem Bauernhof erleben, Mittagessen in der InselPerle, Fahrt nach Senftenberg, Stadtbummel, Besichtigung der mittelalterlichen Festungsanlage.
Abendessen in der Innenstadt, z.B. im italienischen Restaurant „La Villa“.
Besuch einer Vorstellung in der Neuen Bühne Senftenberg, die durch innovatives Theater begeistert oder von Juni bis August im Amphitheater am Senftenberger See.

4. Tag:
Gemütliches Frühstück vom Büffet
Abreise über Cottbus; bewundern Sie auf einem Spaziergang durch den Branitzer Park die Gartenbaukünste des Fürsten Hermann von Pückler und lernen Sie ihn bei einem Rundgang durch die Ausstellung im Schloss kennen.
Mittagspause im Kavaliershaus
Anschließend Bummel durch die Cottbuser Altstadt, die durch ihre restaurierten Jugendstilhäuser bezaubert. Viele Cafés und Shops in der Innenstadt laden zum Verweilen ein.

Unsere Leistungen: 3 Übernachtungen/Frühstück/ 2 x 2-Gang-Menü
pro Person im DZ 128,00 Euro • EZ 158,00 Euro

Eintrittsgelder und gastronomische Leistungen außerhalb unseres Hauses sind nicht im Preis enthalten. Die Rundreise unternehmen Sie individuell. Zu den Veranstaltungen melden wir Sie gern an.

Zum Buchungsformular »

Fragen Sie auch nach unseren Gruppenpreisen.

Tipp: Wenn Sie den Branitzpark schon kennen, lohnt ein Besuch des Spreeauenparks, entstanden zur Bundesgartenschau 1995.